Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Sanierung des Geschiebehaushalts

Der freie Geschiebetrieb in Fliessgewässern ist für eine intakte Ökologie wichtig. Oftmals ist er jedoch durch Wasserkraftanlagen, Kiesentnahmen und Geschiebesammler beeinträchtigt. Im Rahmen des GEKOBE.2014 wurden insgesamt 600 Kilometer Fliessgewässer, aufgeteilt in 14 zusammenhängende Gewässersysteme, analysiert. Verglichen wurde die mittlere jährliche Geschiebefracht im Ist-Zustand mit der Fracht, welche erforderlich wäre, um die Anforderungen von Tieren, Pflanzen und Lebensräumen zu erfüllen. Auf Basis der vorliegenden Ergebnisse verfügt der Kanton den einzelnen Anlagen Sanierungspflichten.

Untersuchte Gewässersysteme mit den Zielgewässern (ZG)

Hasliaare
ZG Aare Haslital, Gadmerwasser, Aare Meiringen, Oltischikanal
Bericht (PDF, 328 KB, 20 Seiten)     Anhang (PDF, 1 MB, 19 Seiten)
Lütschine
ZG Schwarze Lütschine, Weisse Lütschine, Vereinigte Lütschine
Bericht (PDF, 295 KB, 17 Seiten)     Anhang (PDF, 1 MB, 18 Seiten)
Lombach
ZG Lombach
Bericht (PDF, 237 KB, 13 Seiten)     Anhang (PDF, 243 KB, 4 Seiten)
Kander
ZG Kander, Engstlige, Chiene, Suld
Bericht (PDF, 345 KB, 23 Seiten)     Anhang (PDF, 1 MB, 17 Seiten)
Simme
ZG Simme Lenk, Simme Zweisimmen, Simme Erlenbach, Simme Latterbach
Bericht (PDF, 311 KB, 17 Seiten)     Anhang (PDF, 831 KB, 12 Seiten)
Chirel
ZG Flidrich, Chirel
Bericht (PDF, 247 KB, 14 Seiten)     Anhang (PDF, 357 KB, 5 Seiten)
Aare Bern
ZG Zulg, Chise, Gürbe, Aare Thun-Bern, Worble, Aare Bern
Bericht (PDF, 356 KB, 23 Seiten)     Anhang (PDF, 3 MB, 45 Seiten)
Saane Oberlauf
ZG Saane Saanen
Bericht (PDF, 270 KB, 15 Seiten)     Anhang (PDF, 1 MB, 16 Seiten)
Sense-Saane-Aare
ZG Schwarzwasser, Sense, Saane Gümmenen, Aare Wohlensee - Bielersee
Bericht (PDF, 317 KB, 19 Seiten)     Anhang (PDF, 2 MB, 18 Seiten)
Schüss
ZG Schüss Sonceboz, Schüss Bielersee
Bericht (PDF, 275 KB, 17 Seiten)     Anhang (PDF, 2 MB, 27 Seiten)
Emme
ZG Trueb, Ilfis, Emme Eggiwil, Grüene, Emme Lützelflüh, Emme Kirchberg
Bericht (PDF, 343 KB, 24 Seiten)     Anhang (PDF, 1010 KB, 13 Seiten)
Önz
ZG Önz
Bericht (PDF, 250 KB, 15 Seiten)     Anhang (PDF, 890 KB, 14 Seiten)
Langete - Rot
ZG Langete, Murg
Bericht (PDF, 248 KB, 14 Seiten)     Anhang (PDF, 251 KB, 4 Seiten)
Birs
ZG Birs
Bericht (PDF, 275 KB, 15 Seiten)     Anhang (PDF, 2 MB, 24 Seiten)
Aare Interkantonal
ZG Aare Nidau-Murg

Die nächsten Schritte

Die Sanierung des Geschiebehaushaltes der Fliessgewässer muss in den kommenden Jahren konkretisiert werden. Dazu steht das Instrument des Gewässerrichtplans nach dem neuen kantonalen Wasserbaugesetz zur Verfügung. Es gibt jedoch auch Gewässer, für welche kein Gewässerrichtplan vorgesehen ist. Hier wird der Kanton die Sanierung des Geschiebehaushaltes gemeindeübergreifend planen. Vereinzelt leiten Anlagenbetreiber bereits vorgängig eine Sanierung ein.

Schnittstelle Revitalisierung

Die Erhöhung der Geschiebeführung entfaltet ihre Wirkung dann am stärksten, wenn das Gewässer naturnah ist. Das Gewässer hat dann ausreichend Platz, um die für Tiere, Pflanzen und Lebensräume notwendigen morphologischen Strukturen zu bilden. Die Sanierung des Geschiebehaushaltes ist deshalb eng mit der Revitalisierungsplanung verknüpft.

Downloads und Links


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.gewaesserentwicklung.bve.be.ch/gewaesserentwicklung_bve/de/index/navi/index/geschiebe.html